"Moin!" allerseits und Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!!

Diese Seite ist gewidmet der Erinnerung an das Internat Langeoog, welches im Sommer 1988 geschlossen wurde, an seine Bewohner und Zugehörigen und an eine Schulzeit auf "einer der schönsten Inseln der südlichen Nordsee".

Mit Auszügen aus meinem persönlichen Schul- und Internatsleben, das in vielen zeitgenössischen Photos, offiziellen wie inoffiziellen Dokumenten, Aufzeichnungen und Kritzeleien und vor allem natürlich in unzähligen Erinnerungen reflektiert, lädt sie ein zu einer Reise in die Vergangenheit und in ein längst verschwundenes Alltagsgefüge.

Ein Lorbeerkranz im Glanze retrospektiver Verklärung soll der Langeooger Schul- und Internatszeit mit dem Aufbau meiner Homepage nun aber keineswegs geflochten werden; Langeoog konnte gleichermaßen Himmel sein wie Hölle, und ich denke, es ist genau dieses Spannungsfeld bzw. das darin Erlebte, Erfahrene und nicht selten auch Erlittene, was die Zeit auf der Insel  zu einer prägenden und bis heute wertgeschätzten Etappe auf dem Lebensweg vieler ehemaliger Internatsschüler machte, wohin dieser Weg auch immer geführt hat und weiter führen mag.

Meine eigene Internatszeit war – gemessen an der gesamten Zeit, die es auf Langeoog ein Internat gab – recht kurz. Generationen von Schülern, Erziehern, Lehrern und anderem Personal wirkten in Institution, den von ihr versorgten Schulen (Realschule und Gymnasium) und deren Umfeld, viele lange vor mir. Trotzdem fühle ich mich durch das – sagen wir – 'gemeinsame Erbe' doch allen ein Stück weit verbunden, ob sie nun 1988 auf der Insel waren oder 1958.

In diesem Sinne will diese Seite auch nicht ausschließlich im persönlichen Zeitrahmen verharren, sondern an entsprechender Stelle (Rubrik "Internats- und Schulgeschichte") einmal 'ausbrechen' und der Information & Dokumentation all jener Zeiten vor Sommer 1984 dienen.

Sascha Mings (Internat Langeoog 1984-88)

* Seite aktualisiert am 07. August 2016 *

***

NEU im letzten Monat:

--

** Hinweis: Der Link zu meinen Photoalben funktioniert aktuell nicht, da "Google" die bewährten "Picasa"-Webalben nun endgültig aufgegeben und in diesem Zusammenhang (hoffentlich) sämtliche Bildinhalte incl. Kommentare nach "Google Photo" verfrachtet hat. Nach etwas Schlaumacherei meinerseits und einer neuen Verlinkung wird in Kürze hoffentlich wieder alles - wenn auch in neuem Gewand - wieder aufrufbar und einzusehen sein. (07.08.16) **